Aktuelles

Zwei Männer erklären Smarte Steckdosen
© Senioren helfen Anderen e.V.

Nachricht vom 16. September 2021

KI-Partner Heilbronn: selbstgesteuertes Lernen, Austauschrunden und Online-Seminare

In den ersten Monaten im Projekt “Digital souverän mit KI” bot der Heilbronner Projektpartner „Senioren für Andere e.V.“ trotz  Pandemie-bedingten Einschränkungen auf gleich drei Ebenen Lernangebote an. Ein Pfeiler waren online durchgeführte Seminare und Austauschtreffen durch die BAGSO. Hinzu kamen als zweiter Pfeiler regelmäßige wöchentliche Online-Meetings der lokalen Gruppe, bei denen Erfahrungen mit den Geräten ausgetauscht wurden und gegenseitig Weiterbildung angeboten wurde. Selbstgesteuertes Lernen und Einarbeiten in die Bedienung, die Tücken und die spezifischen Eigenschaften der Geräte durch die einzelnen Multiplikatoren bildeten schließlich den dritten Pfeiler. Hierzu wurden die Geräte verteilt, mit nach Hause genommen und nach einiger Zeit auch ausgetauscht, so dass sehr unterschiedliche Betrachtungswinkel zum Tragen kamen. Herausforderungen bei der Bedienung sehen viele der Engagierten.

„Insgesamt zeigt sich, dass die Einrichtung der Geräte nicht etwa einfacher durchzuführen ist als bei „normalen“ Geräten, eher trifft das Gegenteil zu. Hier gibt es noch erheblichen Nachbesserungsbedarf.“
Helmut Drauz

 

„Smart Home Geräte in Sprachassistenten einzubinden, finde ich schwierig. Dies ist ohne technische Kenntnisse nicht möglich.“
Jürgen Kühner

 

Hoffnung auf Präsenzveranstaltungen

Da Heilbronn in Baden-Württemberg zu den Städten mit den höchsten Inzidenzwerten gehörte konnten im ersten Halbjahr keine Präsenz-Veranstaltungen für Gruppen angeboten werden. Mit regelmäßigen Online-Stammtischen wurde dies in gewissem Maße kompensiert. Damit konnten jedoch nur Menschen erreicht werden, die bereits einigermaßen in der digitalen Welt angekommen waren. Sobald die Rahmenbedingungen es zulassen, soll dann in Präsenzveranstaltungen die große Gruppe der ältere Menschen, die noch digitale „none-natives“ sind, angesprochen werden. Im Juli wurde hier mit Kleinstgruppen begonnen.

„Das Thema ‚Digital souverän mit Künstlicher Intelligenz‘ ist so umfangreich und so dynamisch, dass auch über das Jahr hinaus der Lernstoff nicht ausgehen wird.“

Wolfgang Arndt

 

Senioren für Andere e.V.

Der Verein Senioren für Andere e.V. in Heilbronn ist Träger des Heilbronner Seniorenbüros. Der im Jahre 1992 gegründete Verein verfolgt im Wesentlichen zwei Ziele:

Das eine erschließt sich bereits aus dem Namen, nämlich anderen Menschen zu helfen. Das zweite Ziel ist es, Menschen, die ihr Berufsleben beendet haben, eine Plattform zu bieten, wo sie ihre Tatkraft, ihr Wissen und ihre Erfahrung sinnvoll in die Gesellschaft einbringen können. Von den vielen Aktivitäten des Vereins sind in Zusammenhang mit dem Projekt vor allem die „Senioren Internet Helfer“ von Bedeutung. Seit mehr als 5 Jahren führen sie im Einzelunterricht an Laptop, Tablet und Smartphone heran. Regelmäßig finden Stammtische zu den Themen „PC und Internet“ sowie „Smartphone und Tablet“ statt. Einzelveranstaltungen zu Themen wie Digitalfotografie, Online-Banking, Digitaler Nachlass etc. ergänzen das Angebot im digitalen Bereich.

Kontakt

Wolfgang Arndt
Telefon: 07131 – 962831 oder 07131 – 41403
E-Mail:  seniorenbüro@senhn.de
Website: www.senioren-fuer-andere.de

 

Seniorenbüro Heilbronn | Senioren für Andere e. V.
Cäcilienstraße 1
74072 Heilbronn

 

Text und Bild: Senioren für Andere e.V.

Praxisbeispiele

Lernen Sie von den praktischen Erfahrungen anderer und lassen Sie sich inspirieren. Wir zeigen Ihnen verschiedene Beispiele, wie Bildung im Alter gelingt.

Übersicht der Praxisbeispiele - interner Link Öffnet den Link in einem neuem Fenster

 

 

Wussten Sie schon?

Nicht für die Schule, fürs Leben lernen wir! Dieser Satz geht auf den Philosophen Seneca zurück, der vor über zweitausend Jahren lebte. Es ist erstaunlich, dass dieses Thema in den Schulen immer noch brandaktuell ist.

Bunte Schultüte

Veranstaltung teilen